News


02.11.2019

Australien ruft!


Dynamisch stürmten die LUPO Damen an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga Süd in der Saison 2019 und machten den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt.
Begonnen hat die Spielsaison 2020 bereits – am grünen Tisch. Teamchef Marc Herter war Mitte Oktober bei der Bundesligasitzung, aber viel steht noch nicht fest.
Peter Hohenemser, der LUPO Schatzmeister, arbeitet unermüdlich an der Organisation der kommenden Saison, und freut sich über jedes Mitglied, das ihm mit Rat und Tat zur Seite steht.

Uns gibt es Zeit für einen kleinen Blick zurück, heute auf unsere ‚Dienstälteste’ Spielerin Julia Grabher: seit 2013 hält Julia, die aus Dornbirn kommt, der LUPO Mannschaft die Treue. Julia arbeitete – neben den Liga-Spielen - zielstrebig an ihrer Karriere als Profi-Spielerin. Bis auf Weltranglistenplatz 193 hatte sie sich schon nach vorne gearbeitet – bis 2018 ein bitterer Verletzungs-Rückschlag kam. Noch im Mai dieses Jahres rangierte Julia nur auf Platz 285 – die Verletzung hatte sie so weit zurückgeworfen. Anstatt sich aber nur noch auf ihre Turniere zu konzentrieren, stand sie ab Mai 2019 den LUPO Damen zur Verfügung und trug maßgeblich zum Erfolg bei: In Summe 9 Siege – sie hat keines ihrer 5 Einzel-Matches und nur ein Doppel verloren.
Julia arbeitet jetzt an ihrem Comeback! Sie nähert sich wieder der 200’er-Marke in der Weltrangliste.  Für die für sie so wichtigen Weltranglisten-Punkte muss sie unbedingt die Australian Open spielen können. Das ist – bevor man sich der sportlichen Herausforderung stellen kann, erst einmal eine finanzielle Herausforderung. Julia braucht Unterstützung und hat dafür ein Crowdfunding-Projekt gestartet.
Bitte schauen Sie auf: https://ibiy.net/Julia_Grabher

Erfahren Sie mehr über Julia. Wenn es Ihnen möglich ist, dann unterstützen Sie mit einem kleinen Betrag dieses sympathische LUPO Mannschaftsmitglied! Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an Hilde Jonasz, 0160-7878081, wenden.


Autor: jo

[Zurück zur Übersicht]  [Zum Archiv]  [älter]