Bundesliga →DTB nuLiga 2.Bundesliga Damen   

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019

10.5. Fr TC GW Luitpoldpark BASF Ludwigshafen 6:3
12.5. So TC Ludwigshafen-Oppau TC GW Luitpoldpark 3:6
 2.6. So TC GW Luitpoldpark MTG BW Mannheim 4:5
 8.6. Sa SC 80 Frankfurt TC GW Luitpoldpark 2:7
10.6. Mo TC GW Luitpoldpark DONAT Tennisteam Manching 7:2
14.6. Fr MTTC Iphitos München TC GW Luitpoldpark 3:6

 


A U F S T I E G in die 1. Damen Bundesliga!

...................................................................................................................

Aufstieg! Und dann Ruhe? / 23.06.2019
Aber nein – die Tenniswelt steht niemals still! Unglaublich viel war gleich nach dem letzten Spieltag am 14. Juni los! Die Mannschaftsmitglieder brachen zu Turnieren auf.
Am heutigen 23. Juni dann die schöne Nachricht, dass Julia Grabher das 25tausend-$ Turnier in Klosters gewonnen hat. (Bild links, Julia links). Im selben Turnier hat Dia Evtimova das Viertelfinale erreicht.
In Ismaning ‚tobte’ derweil das Turnier um die Bayerische Meisterschaft. Fünf Spielerinnen aus dem LUPO Damenkader waren am Start. Eva-Marie Voracek schaffte es bis ins Halbfinale, Adriana Rajkovic sogar bis ins Finale. Nach mehr als 3 Stunden mit dem Spielstand 7:5/6:7/6:2 stand Laura Isabel Putz als Siegerin fest. Der Lupo gratuliert Adriana zum Titel der Bayerischen Vizemeisterin! (Bild rechts, Adriana rechts).


Und dann geht es ja gleich weiter mit Wimbledon!

 

Von dort grüßen unsere Spielerin Sesil Karatantcheva und das ehemalige Mannschaftsmitglied Anastasia Zarycka mit Cheftrainer Marc Herter. Dort beginnt für beide Spielerinnen morgen schon die Qualifikation!
Von Ruhe also keine Rede!

 

 

 

 

 

 

....................................................................................................................

A U F S T I E G in die 1. Damen Bundesliga!

 

 

Schon vor unserem letzten Spieltag begann die Zitterpartie: Der ewige Spagat - man wünscht einer Spielerin, dass sie Erfolg im Turnier hat, aber man weiß, dass sie dann für das Mannschaftsspiel nicht zur Verfügung stehen wird. So war es mit unserer Nr. 1 Babsi Haas (Anmerkung: steht morgen beim 60T¢ Turnier in Rom im Finale). Die Nummer 2, Sesil Karatantcheva hatte sich für diesen letzten Spieltag nicht verpflichtet, weil da schon die Vorbereitung für Wimbledon Qualifikation auf dem Belag Gras eingeplant war. Sie war am Dienstag aus München abgereist, wäre aber wahrscheinlich sogar noch einmal gekommen, wenn Ihr Arm nicht leicht verletzt gewesen wäre.

 

 

 

 


 

links Julia Grabher, Position 1, rechts Luzia Obermeier Position 6

Also spielte am Freitag unsere Nr. 3, Julia Grabher an Position 1. Julia Grabher ist übrigens mittlerweile unser ‚dienstältestes’ und treuestes Mannschaftsmitglied!
An Position 2 spielte Dia Evtimova – den LUPO Mitgliedern mittlerweile auch bestens bekannt, weil sie seit 5 Jahren während der Punktspielzeit viele Trainingseinheiten auf der Anlage absolviert. Dia geht in die Saison 2019 ein als die ‚Lady in Black’. Bei nahezu 30 Grad spielte sie ihr Einzel in langen schwarzen Hosen und langärmligen Oberteil – was die vielen LUPO Zuschauer rätseln ließ. Der Grund: Dia war leider wirklich erkältet, und spielte trotzdem, um die Mannschaft nicht im Stich zu lassen.
Lena Ruppert und unser Küken Luzia Obermeier haben nicht so einen guten Tag erwischt und verloren an Positionen 3 und 6 leider ihre Einzel. Nicht so unsere beiden Verenas an Positionen 4 und 5. Neuzugang Verena Meliss brauchte den Matchtiebreak gegen Luisa Huber, den sie aber zum Sieg verwandelte. Der Liebling unserer LUPO Kids (als Trainerin) – Verena Gantschnig – spielte ein tolles Match gegen die seit Jahren zuverlässige Punkte-Lieferantin von Iphitos, Vroni Hinterseer. Im ersten Satz war es ein hart umkämpftes 7:5, dann allerdings konnte Verena den 2. Satz mit 6:0 deutlich für sich entscheiden.
unten von links: Dia Evtimova, Verena Gantschnig, Lena Ruppert, Verena Meliss

Auch der Spieltag selber war eine Zitterpartie. 4:2 nach Einzeln war keine schlechte Ausgangsposition für die Doppel – gleichzeitig wurde aber immer wieder in das Live Scoring der Begegnung unserer Verfolger in der Tabelle, Manching, geblickt. Dort stand es 3:3 nach Einzeln. Manching konnte mit einem Sieg am Freitag – und am morgigen letzten Spieltag – den die LUPO Damen spielfrei haben – durchaus noch den selben Stand in den Tabellenpunkten erreichen.

Zurück zu den Doppeln: Den entscheidenden 5. (Sieg)-Punkt holte Doppel Nummer 1, Julia Grabher mit Dia Evtimova. Doppel Nr. 2 ging leider verloren, aber Doppel Nr. 3, Gantschnig/Obermeier gegen Wildgruber/Pirok, lieferten sich noch einen hart umkämpften 1. Satz, der im Tiebreak an den LUPO fiel – der 2. Satz war dann eine klare Angelegenheit mit 6:1.
Sieg mit 6:3 – und nicht zu lange vorher die Kunde, dass die Manchinger Damen ihre Begegnung knapp mit 4:5 verloren hatten. Damit war die Mannschaft des TC GW Luitpoldpark nicht mehr einholbar am letzten Spieltag, und stand als Aufsteiger in die 1. Damen Bundesliga fest! Das Zittern hatte ein Ende!
Lob und Dank an Team Coach Marc Herter, und großen Dank an die zahlreichen LUPO Mitglieder, die ihre Mannschaft auf der Anlage von Iphitos kräftig unterstützt haben, und auch an Horst Huber, der immer wieder tolle Action-Bilder unserer Spielerinnen zur Verfügung stellt.

Der Jubel auf der LUPO-Terrasse bei der Rückkehr der Damen und von Marc war groß und eine Wohltat!
Ist jetzt etwas viel Text – aber das darf schon mal sein bei einem Aufstieg!
Noch eine Randnotiz: ein langjähriger Fan unserer Mannschaft, der bei keinem Heimspiel, und bei fast keinem Damentraining fehlt, war auch vor Ort bei Iphitos. Als die Siegerphotos gemacht wurden, zauberte er aus seinem Rucksack 6 Rosensträuße hervor und überreichte sie den Spielerinnen! Er hat also nicht gezittert, und hatte wohl keine Zweifel daran, dass die LUPO Damen den Aufstieg schaffen würden! 

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: 4. und 5. Spieltag

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Vorschau 4. Spieltag

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: 3. Spieltag

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Spielpause

 

Tennis-Highlights auch in der Bayernliga

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Erfolgreiche Stabübergabe

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Auftakt-Sieg

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Endspurt vor den ersten Begegnungen

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Die Spannung steigt

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Turnierberichte international

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Fahrt aufnehmen

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Startschuss

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Spielerin im Vorstand

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Surprise

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Frischer Wind im Damenkader

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Brettl 2018 mit Damenbeteiligung

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Die Gruppe ist nun komplett

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Neue Erkenntnis

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Die Mannschaften stehen fest

 

Titel-Sammlerinnen

 

Ein Dutzend Jahre Julia Thiem und Lupo

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2019: Es geht schon wieder los

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2018

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2017

 

2. Damen-Bundesliga Süd 2016 und davor

 

Letzte Änderung 25.6.2019, 8:54:57.