News — Archiv


[Zu den aktuellen News (2018)]



[2008]  [2009]  [2010]  [2011]  [2012]  [2013]  [2014]  [2015]  [2016]  [2017]  





11.09.2016

5. Charity Mixed Masters im LUPO


Darf Charity (altmodisch: Wohltätigkeit) Spaß machen? – Ja,  – und sie macht Spaß!

Am 10. September fand in unserem schönen Club das 5. Charity Mixed Masters statt – initiiert von Dr. Oliver Blume. Dem Ruf von ‚Oli’ und dem LUPO folgten so viele – mit 32 Doppel-Teams  konnte man sagen ‚full house’.
Viele Gäste vom MTTC Iphitos (dem bisherigen Austragungsort), vom TC Großhesselohe und von anderen Clubs mischten sich mit den Teilnehmern von unserem Club und prominenten Gästen wie Django Asül und dem Präsidenten des Bayerischen Tennisverbandes, Helmut Schmidbauer.
Belohnt wurden erst einmal alle mit ‚Kaiserwetter’!

Spaß gemacht hat dann das Tennis – nicht nur den Akteuren! Auch als Zuschauer konnte man genießen, denn sportlich waren die Doppelbegegnungen zum großen Teil sehenswert bis ausgezeichnet. In mehreren Spielrunden wurden die Finalisten ermittelt. Beide Halbfinal-Spiele der Hauptrunde konnten schon als hochklassig bezeichnet werden. Es standen sich gegenüber einmal Bettina Vennemann (Lupo) mit Peter Ertl und Caro Schneider mit Oli Blume (Lupo), bzw. Verena Gantschnig und Dr. Sepp Fesenmair (beide Lupo) und Vroni Hinterseer mit Dr. Alex Coler (Iphitos/LUPO). Ins Finale zogen ein Bettina mit Peter gegen Verena mit Sepp. Das sportlich wirklich hochklassige Doppel sah als Sieger – fast schon in der Dämmerung – Bettina Vennemann der Damen 30 Mannschaft mit Peter Ertl.

Schlag auf Schlag ging es weiter mit einem gesponserten Sektempfang. Es folgte ein ergreifender Vortrag von Dr. Oliver Blume, der als Kieferchirurg selber in die ärmsten Länder Ostafrikas reist, und dort Kinder operiert, die eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte haben. Und genauso wichtig, er bildet medizinisches Personal vor Ort aus, so dass die Möglichkeiten, den Menschen mit diesem Leiden zu helfen, immer größer werden.

Mit nur 250,-- Euro können die Kosten für eine Operation gedeckt werden – dafür setzt sich Dr. Blume unter dem Dach der Deutschen Cleft Kinderhilfe ein, und er sammelt selbst die Spendengelder, die für die Operationen benötigt werden. Nach dem ‚Charity Mixed Masters 2016’ ist die nächste Reise nach Ostafrika gesichert.

Viele haben am Turniertag beigetragen zum Gelingen der Veranstaltung.

Den vielen Sponsoren ist zu danken, die mit Geldspenden den wohltätigen Zweck, und auch mit Sachpreisen für die Siegerehrung das Turnier unterstützt haben: Rauriserhof , Babolat, Vispo Sports, Juwelier Hilscher, Geldermann, Botiss, Camlog, Automag, HEAD, Henry Schein Dental, Whytes T-Shirts.

Aus LUPO Sicht gilt der Dank unserem Sportwart Gustl Stephan, der souverän die Turnierleitung übernahm, unserem Platzwart Josef Kawulok, der unermüdlich für beste Plätze sorgte, und auch im Vorfeld und am nächsten Tag viel extra Arbeit zu bewältigen hatte, Karin Hoffmann-Rossius, die für den optisch schönen Rahmen sorgte und unseren Gastronomen Susanne und Torsten Brümmel, die den Teilnehmern ein Weißwurst-Frühstück spendierten, und am Abend eine mit fast 100 Gästen voll besetzte Terrasse bestens bewirteten.

Zu danken ist auch allen Mitgliedern, die für das Charity Turnier einen Tag auf ihre Anlage verzichtet haben.
Es war ein rundherum gelungener Tag – Neuauflage folgt 2017 – versprochen!

Autor: jo

[Zurück zur Übersicht]  [neuer]  [älter]