News — Archiv


[Zu den aktuellen News (2018)]



[2008]  [2009]  [2010]  [2011]  [2012]  [2013]  [2014]  [2015]  [2016]  [2017]  





04.07.2016

Ein Meister und zwei Aufsteiger!


 

von links: Annika Pschorr, Marita Mannert, Verena Gantschnig, Julia Rehberg,
Eva-Marie Voracek, Michaela Niedermeier.
Photo: Robin Keller

Was für eine Woche im und für den LUPO!

Die erste Erfolgsmeldung kam schon am Donnerstag mit dem Meistertitel der Herren 70 in der Regionalliga Südost. In einem direkten Vergleich mit dem bisher ebenfalls ungeschlagenen Gegner TC Reichenhall fiel im letzten Spiel auswärts die Entscheidung mit 4:2 für unsere Mannschaft unter Mannschaftsführer Friedhelm Knippertz mit Dr. Hans Heissl, Dr. Sigurd Fragner, Dr. Werner Selle, Wolfgang Nachtigall und Günter Krusemark.

Nachdem in dieser Liga keine Mannschaft aus Sachsen oder Thüringen teilnahm, kann man getrost den guten alten Titel ‚Bayerischer Meister’ wieder hervorholen. Unser Bayerischer Meister ist also Teilnehmer der Deutschen Vereinsmeisterschaft, die dieses Jahr beim Sieger der Regionalliga Nordost ausgetragen werden wird – und das ist BLAU-WEISS BERLIN!

Am Samstag machten dann die Herren 50 den Aufstieg in die Regionalliga perfekt. Das Team unter Mannschaftsführer Alfred Stettberger überzeugte mit einer makellosen 14:0 Bilanz. Nachdem es 2015 ganz knapp mit dem Aufstieg nicht geklappt hat, freuen wir uns umso mehr auf die Herren 50 in der Regionalliga 2017.

Einer der beiden Aufsteiger stand schon seit letztem Sonntag fest: nach einem Sieg über Iphitos konnten unsere Damen II nicht mehr eingeholt werden. Auch der letzte Spieltag im LUPO gegen den TC Eggenfelden endete mit einem Sieg für die LUPO Mädels und einer Saison ohne Punktverlust. Große Gratulation an die Damen, die – hervorragend betreut durch das Trainer- und Betreuer-Team Marc Herter und Harry Pleticha - nach dem unglücklichen Abstieg 2015 sofort wieder in die Regionalliga aufsteigen konnten!


Autor: jo

[Zurück zur Übersicht]  [neuer]  [älter]