News


10.05.2017

Punktspiel-Wetter


Wann wird es denn endlich wärmer! Aber man muss wohl schon zufrieden sein, wenn es nicht regnet (oder – in einigen Gegenden Bayerns - schneit ??).
Das Wochenende fing mit dem Samstag so verheißungsvoll an, um sich dann doch wieder am Sonntag von durchwachsen bis hässlich zu zeigen.
Durchwachsen waren auch die Ergebnisse der 27 Begegnungen, die unsere Mannschaften bestritten.
Doch es gab auch sehr Erfreuliches, zum Beispiel der 6:0 Sieg unserer Junioren III. Bei diesen Burschen (Alexis Velez-Scherf, Konstantin Hummel, Leopold Merkle und Julius Schwankner) ist es eine Freude, zu sehen welche Früchte das Training bei Marc Herter trägt!
Ganz stark traten auch die Damen 30 I und II auf mit 8:1, bzw. 7:2 Siegen!
Die Juniorinnen I in der Super Bezirksliga unter der umsichtigen Führung von Harry Pleticha
legten zum Start auch ein 6:0 hin – was sicher auch ohne den ‚bitteren Beigeschmack’ im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Der bittere Beigeschmack ist das unvollständige Antreten der gegnerischen Mannschaft von Aschheim – und das bei der ersten Begegnung der Saison in einer Spielklasse, wo sich an Position 1 normalerweise die Besten aus dem Bezirk messen. Wirft Fragen auf zur sportlichen (oder unsportlichen) Einstellung. Im Bild (von links) die  LUPO Juniorinnen Maren Benko, Lucija Josipovic, Isabel Blazevic, Eva-Marie Voracek
Der Blick zu den ‚Aktiven’ stimmt auch froh! Die Damen II in der Regionalliga mussten ihr Spiel in der Halle in Eching zu Ende bringen. Das taten sie, nach 4:2 Führung in den Einzeln, in einem hoch-spannenden Endspurt in den Doppeln mit dem Endergebnis 6:3. Besonders bemerkenswert war der 6:0/6:0 Sieg von Daniela Kix gegen die Nummer 1 von CAM Nürnberg, Martina Borecka. Für die Regionalliga-Damen war dies schon der zweite Sieg der Saison. Betreut wurden die Damen II an diesem Spieltag zum Glück gleich 'doppelt' und bestens: von Mannschaftsführer/Coach Harry Pleticha und Coach Marc Herter.
Anders bei den Herren I, deren erste Begegnung der Saison abgebrochen werden musste. Der Start war allerdings schon mehr als sehenswert. Marc Herter legte an Position 4 mit einem 6:0 in Satz eins vor, im 2. Satz wurde es dann ein 6:2 (das geschuldet einer ‚Unstimmigkeit’ über einen Ball zum Ende der Begegnung). Neuzugang Charly Zick siegte an Position 2 mit 6:2/6:3, der nach Verletzung wieder genesene Dominik Pauli holte sich den ersten Satz mit viel Kampf zum 7:5, und lag bei Abbruch 3:2 vorne.
Diese Begegnung wird fortgesetzt am Samstag, 13.5. um 10:00 Uhr.
Insgesamt wird von unseren Spitzenmannschaften ein Tennis geboten, für welches man bei dem einen oder anderen Turnier sogar Eintritt bezahlen müsste.

Als Service für unsere Leser werden wir in unseren ‚Wochenbericht’ regelmäßig ein PDF einbinden, das die Ergebnisse aller LUPO Mannschaften zeigt. Die kommenden Spieltermine finden Sie im Menü unter Sport > Spielplan.

Autor: jo

[Zurück zur Übersicht]  [Zum Archiv]  [neuer]  [älter]